VON MOZART BIS MATESIC – Die Bläsersolisten spielen Oktette

Die Bläsersolisten Aargau spielen ein auserlesenes Oktettprogramm mit Werken von W. A. Mozart (Bläserserenade c-Moll), J. N. Hummel (Serenade Es-Dur), Dvoraks Violinromanze f-Moll op. 11 (in einer Bearbeitung mit Bläserbegleitung von A. Tarkmann).
Von Massimiliano Matesic kommt sein neu komponiertes Bläseroktett zur Uraufführung, das er selber dirigieren wird.
Massimiliano Matesic ist künstlerischer Leiter des Festivals der Stille in Kaiserstuhl.
Matesic schreibt in einem hochchromatischen Idiom, das von einer fiebrigen, spätromantisch-frühmodernen Intensität durchdrungen ist.
(Mark Lehmann im American Record Guide 05 – 06/2008)

Sebastian Bohren ist der Solist in der Violinromanze f-Moll op. 11 von A. Dvorak.

 

Datum

25. Aug 2024

Uhrzeit

17:00

Kosten

Erwachsene 40.- | Gönner 20.- | Schüler und Studenten mit Legi 20.- | Bis 16 Jahre gratis
Kultur- und Kongresshaus Aarau

Veranstaltungsort

Kultur- und Kongresshaus Aarau
5000 Aarau, Schlossplatz 9

Kommentare sind geschlossen.

☰ Menu

Home

Konzerte

Nächste Auftritte

Vergangene Auftritte

Kinderkonzerte

Entdecken

Konzertmitschnitte

Konzert-Videos

Musiker*innen

Repertoire


Kontakt